Newsletter LAG Rock Juni 2016

  1. Niedersächsische Frauenmusiktage dieses Jahr in Osterode
  2. Planet Video: Individuelles Coaching für Newcomerbands zu gewinnen
  3. Bandfactory Niedersachsen 2016 – jetzt bewerben fürs Coaching-Wochenende mit Musikprofis
  4. Musikmentorenausbildung im Schuljahr 2016/2017
  5. KinderHabenRechtePreis 2016
  6. Broschüre: Praxistipps für Kreative & Kulturschaffende

 

 

1. Niedersächsische Frauenmusiktage dieses Jahr in Osterode

MädchenMusikCamp als neues Angebot für junge Teilnehmerinnen

Vom 27. bis 31. Juli sind Frauen und Mädchen wieder eingeladen, gemeinsam Musik zu machen, Neues zu erlernen, Kenntnisse zu vertiefen und Erfahrungen auszutauschen. Veranstaltungsort der 23. Niedersächsischen Frauenmusiktage ist dieses Jahr Osterode am Harz. Zu den Workshops können sich Anfängerinnen und Fortgeschrittene bis zum 10. Juli über die Internetseite www.lagrock.de oder die E-Mail-Adresse luedeck [at] lagrock [dot] de anmelden. In der Teilnahmegebühr von 300 Euro (ermäßigt 200 Euro) sind alle Kurse, Verpflegung und Übernachtung im Jugendgästehaus Harz enthalten.

Zum ersten Mal findet parallel das Niedersachsen MädchenMusikCamp EMMA für Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren statt, die sich als Instrumentalistinnen oder Sängerinnen ausprobieren möchten. Eine tolle Möglichkeit für Teilnehmerinnen der Frauenmusiktage, ihre Schwestern, Töchter oder Enkelinnen mitzubringen. Die Teilnahme an EMMA ist kostenfrei.

Die Bandworkshops der Frauenmusiktage widmen sich wieder der musikalischen Vielfalt der 50er- bis 90er-Jahre und sind auf Anfängerinnen oder erfahrene Musikerinnen ausgerichtet. Spezielle Kurse werden für Gesang, Blasinstrumente und Veranstaltungstechnik angeboten. Neu ist die Band „70er Jahre Drums & Apps“, in der die Teilnehmerinnen Tablets für Melodien und Harmonien ergänzend zu Percussioninstrumenten einsetzen.

Am Samstag, 30. Juli zieht die „Female Drum Parade“ von 12 bis 13 Uhr durch Osterode und abends findet um 20 Uhr das öffentliche Abschlusskonzert mit allen Teilnehmerinnen der Niedersächsischen Frauenmusiktage und des Niedersachsen MädchenMusikCamps im Jugendgästehaus Harz statt.

Die 23. Niedersächsischen Frauenmusiktage werden vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Kooperationspartner ist das Jugendgästehaus Harz.

 

2. Planet Video: Individuelles Coaching für Newcomerbands zu gewinnen

Jede junge Band träumt vom Erfolg – doch dazu braucht es heute mehr als gute Songideen und fleißiges Üben. Ein stimmiges Klangbild, mitreißendes Agieren auf der Bühne, ein passendes Bandimage und die eigene Vermarktung gehören genauso dazu. Um dem Traum einer musikalischen Karriere einen großen Schritt näher zu kommen, haben dieses Jahr erneut zwei niedersächsische Bands die Chance, am Coaching-Programm „Planet Video“ teilzunehmen. Ein halbes Jahr lang begleiten mehrere Dozenten der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. die Bands und bereiten gemeinsam mit ihnen ein Studiokonzert vor, das professionell mitgeschnitten und gefilmt wird.

Bands können sich bis zum 15. Juli 2016 mit einer E-Mail an die Adresse info [at] lagrock [dot] de für die Teilnahme an „Planet Video“ bewerben. Die E-Mail muss eine Bandinfo, ein Foto und einen Internetlink zu Songs enthalten sowie eine Begründung, warum die Band gefördert werden sollte. Ende Juli wählt eine Jury aus den Bewerbungen zwei Bands aus, die dann von September 2016 bis März 2017 ganz nach individuellem Bedarf in ihrem Übungsraum gecoacht werden.

An der Premiere von „Planet Video“ 2015/2016 haben die Blues- und Alternative-Rock-Band The Noisy Blacks aus Hannover und die Acoustic Indie-Pop-Band You Silence I Bird aus Hannover/Braunschweig teilgenommen. In regelmäßigen Workshops wurde zusammen mit den Coaches zum Beispiel an Arrangements, Sounddesign, Gesang, Stageacting, Imageentwicklung und Onlinemarketing gearbeitet. Intensiv war die Vorbereitungsphase der Abschlusskonzerte, für die ein akustisches und optisches Konzept erstellt werden musste. Mit den professionellen Live-Videos haben The Noisy Blacks und You Silence I Bird nun qualitativ hochwertiges Promomaterial zur Verfügung, um sich bei Veranstaltern für Auftritte zu bewerben.

„Planet Video“ ist eine in Niedersachsen einzigartige und auf Talente und Bedürfnisse der Bands fokussierte Spitzenförderung, die von der Stiftung Niedersachsen und der Deutschen Rockmusik Stiftung gefördert wird.

 

3. Bandfactory Niedersachsen 2016 – jetzt bewerben fürs Coaching-Wochenende mit Musikprofis

Zahlreichen Bands hat die Teilnahme am Coaching-Programm „Bandfactory Niedersachsen“ der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. bereits einen Karrierekick gegeben. Mit individuellen Tipps von Experten aus dem Musikbusiness optimierten sie ihre Songs, ihre Bühnenpräsenz und ihre Bandorganisation. Ab sofort können sich ambitionierte niedersächsische Newcomerbands für die Teilnahme an der diesjährigen „Bandfactory Niedersachsen“ bewerben, die vom 19. bis 20. November im MusikZentrum Hannover stattfinden wird.

Wer die Chance auf einen Platz in der Talentschmiede nutzen möchte, schickt bis zum 15. September 2016 eine E-Mail mit einer Bandinfo als PDF-Datei und einem Bandfoto als JPG-Datei sowie Links zur Homepage, zur Facebook-Seite und zu Hörbeispielen an die E-Mail-Adresse luedeck [at] lagrock [dot] de. Eine Jury wählt aus allen Bewerbungen drei Bands aus. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.bandfactory-nds.de.

Zum Start des Coaching-Wochenendes spielen alle Bands zunächst ein halbstündiges Konzert und erhalten anschließend ein ausführliches Feedback von den Coaches Jean-Michel Tourette (Wir Sind Helden), Martell Beigang (Dick Brave, M. Walking On The Water, Produzent), Jens Krause (Produzent), Silke Super (radioeins), Katrin Helmerichs-Naujok (Choreographin) und Andreas Haug (Rockszene.de). In zwei Workshops nach Wahl zu Producing, Bühnenpräsenz, Arrangement, Sounddesign sowie Business- oder Mediaplanung werden die jungen Musiker am Sonntag individuell von den Coaches beraten, wie sie ihren Sound und ihren öffentlichen Auftritt optimieren können.

„Bandfactory Niedersachsen“ wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der Deutschen Rockmusik Stiftung.

 

4. Musikmentorenausbildung im Schuljahr 2016/2017
Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren können sich bis zum 20.06.2015 anmelden. 

Die Musikmentorenausbildung ist eine Fördermaßnahme für musikalische und musikpädagogische Begabungen von Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren mit Wohnsitz in Niedersachsen. An insgesamt vier Wochenenden werden sie für die Assistenz der Leitung von Chören, Orchestern, Ensembles, Bands oder Musikklassen (Chor-, Streicher- oder Bläserklassen) qualifiziert.
Mit dieser Qualifikation können Musikmentor/innen ihre Musikgruppen in Schulen und Vereinen aktiv und kompetent unterstützen und deren Leiter/innen entlasten, indem sie sich beispielsweise bei Proben, Probenwochenenden oder Konzertreisen organisatorisch und musikpädagogisch einbringen. Sie können darüber hinaus bei der Planung und Durchführung von Konzerten helfen und Veranstaltungen technisch unterstützen. 
Es werden drei Kurse aus den Bereichen Chor (Vokal), Orchester / Band (Instrumental) und Studioproduktion zur Auswahl angeboten. Pro Kurs können bis zu maximal 20 Schüler/innen teilnehmen. 
Die Musikmentorenausbildung wird im Rahmen der Aktion Hauptsache:Musik vom Niedersächsischen Kultusministerium gefördert und vom Landesmusikrat Niedersachsen in Kooperation mit der Kunst- und Musikschule Osnabrück durchgeführt. 
Die Anmeldung und weitere Informationen unter: www.landesmusikrat-niedersachsen.de

 

5. KinderHabenRechtePreis 2016

Für kurzentschlossene Initiativen, Projekte, Vereine und Einrichtungen, die ohne großen Bewerbungsaufwand und mit guten Gewinnchancen an dem KinderHabenRechtePreis 2016 teilnehmen wollen zum Thema „Ich gehör´dazu.“ - Sozialer Ausgrenzung von Kindern entgegenwirken oder diese im Vorfeld verhindern“:

Bewerbungsbogen weitere Informationen gibt es unter: http://www.kinderhabenrechtepreis.de. Anmeldeschluss ist der 15.06.2016. Es locken Preisgelder von insgesamt 9.000 € und die Auszeichnung bei einer Abschlussveranstaltung am 23. September - zum Weltkindertag – im GOP in der Landeshauptstadt Hannover.

Kinder sind es Wert!

 

6. Broschüre: Praxistipps für Kreative & Kulturschaffende

Die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung hat die Reihe "InfoKreativ" aufgelegt. Die "Praxistipps für Kreative & Kulturschaffende" richten sich an (angehende) Selbständige in den verschiedenen Kreativbranchen. Die neueste InfoKreativ-Ausgabe hat die Finanzierungsmöglichkeiten für Kreativschaffende übersichtlich und aktuell aufbereitet und nach verschiedenen Finanzierungszwecken sortiert.

Dem immer wichtiger werdenden Thema Crowdfunding widmet die Broschüre besondere Aufmerksamkeit. Sie steht auf der Webseite der Initiative als Download zu Verfügung. Außerdem führt sie den Leser bei jedem einzelnen Thema zu vertiefenden Informationen im Internet unter im Kapitel Finanzierung & Förderung. Das Kapitel wurde parallel zur Erstellung der Broschüre neu bearbeitet und exakt an die Gliederung der Broschüre angepasst. Damit steht nun ein mehr-mediales Informationsangebot zum Thema Finanzierungsmöglichkeiten für Kreativschaffende "aus einem Guss" zur Verfügung:

www.kultur-kreativ-wirtschaft.de