Newsletter November und Dezember

1.    Fréros gewinnen Publikumspreis im „local heroes“-Bundesfinale
2.    „Bandfactory Niedersachsen“: zuschauen bei Kurzkonzerten und mitmachen in der Jury
       Termin: Samstag, 18.11.2017
3.    Abschlusskonzert „Young Generation“ mit jungen Bands aus Niedersachsen
4.    Kongress "Mehr Zeit für Musik 2.0" am 18.11.2017 in Hannover
5.    Zeit für Ideen- 2. Niedersächsischer Jugendkulturpreis
6.    open stage an der Staatsoper Hannover!


1.    Fréros gewinnen Publikumspreis im „local heroes“-Bundesfinale
Fréros heißt die Band, die Niedersachsen im Bundesfinale des Newcomer-Contests „local heroes 2017“ am vergangenen Samstag, 11. November, vertreten hat und mit dem Publikumspreis nach Hause fahren durfte. Die sechs Mann starke Band aus Oldenburg nahm ihren Publikumssieg sichtlich euphorisch auf: „Das Publikum hat uns gewählt. Etwas Besseres geht doch gar nicht“, sind sie sich einig. „Die Leute sind schließlich da, um Musik zu hören.“ Freuen dürfen sich Fréros nicht nur über den Titel, sondern auch über einen Einkaufsgutschein im Wert von 800 Euro für Equipment von IMG STAGELINE sowie eine von recordJet gestiftete Album- und Single-Veröffentlichung.
local heroes gegenüber waren sie anfangs skeptisch. Aber: „Der Wettbewerb hat uns positiv überrascht, wir haben neue Gigs an Land gezogen und tolle Preise gewonnen, wie kann man sich da beschweren?“, so ihr Fazit schon vor dem Bundesfinale. Und auch das Team der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. sei in Sachen Support „der Hammer“ gewesen. „Gerade das Videomaterial gibt uns tolle Möglichkeiten, die eigene Bühnenpräsenz zu erweitern.“ Ebenfalls auf dem Programm standen ein zweitägiges Bandcoaching und viele Proben.
www.localheroes-nds.de

2.    „Bandfactory Niedersachsen“: zuschauen bei Kurzkonzerten und mitmachen in der Jury,       Termin: Samstag, 18.11.2017
Sechs Newcomerbands werden an der diesjährigen „Bandfactory Niedersachsen“ teilnehmen. Zum Start des Coaching-Wochenendes am 18. November von 11 bis 18 Uhr im MusikZentrum Hannover stellt sich jede Band in einem zwanzigminütigen Konzert vor. Die Zuschauer können aktiv bei den anschließenden Feedbacks dabei sein. Für jedes Showcase wird ein Publikumsjuror ausgelost, der neben den Coaches seine Eindrücke zu den Auftritten in die Gesprächsrunden einbringen kann. Als VIP-Gäste erhalten sie auch noch ein Erinnerungsfoto und sind zum gemeinsamen Essen eingeladen.
Aus der freien Ausschreibung sind Lighthouse Down aus Oldenburg (Alternative Rock) sowie Matagalpa (Alternative Rock) und Meta (Dream Pop) aus Hannover hervorgegangen. Unter den Finalisten von „local heroes Niedersachsen“ wurden Carry The Fire aus Hildesheim (Metalcore), Lemonsweet aus Bad Bevensen (Punk- und Indie-Rock) und Source Of Rage aus Sarstedt (Melodic-Groove-Metal) ausgewählt.
Das Team der „Bandfactory“-Coaches besteht dieses Jahr aus Martell Beigang (Dick Brave, M. Walking On The Water, Produzent), Jens Krause (Produzent), Frank Itt (Musiker, Produzent, Komponist), Silke Super (radioeins), Katrin Helmerichs-Naujok (Choreographin) und Andreas Haug (Rockszene.de).
Die „Bandfactory Niedersachsen“ wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der Deutschen Rockmusik Stiftung.
www.bandfactory-nds.de

3.    Abschlusskonzert „Young Generation“ mit jungen Bands aus Niedersachsen
Junge Musiker zu fördern und ihre Bands auf die Bühne zu bringen, ist das Ziel des neuen Projekts „Young Generation“ der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen. Fünf niedersächsische Nachwuchsbands haben sich mit Workshops zu Bandarbeit/Arrangement, Stageacting und Social Media auf das Abschlusskonzert am 3. Dezember vorbereitet. Ab 17 Uhr präsentieren 8 Seasons, Lemonsweet und Monkig sowie Formationen der IGS Südstadt und von „Die Milchbar“ das Erlernte dem Publikum im MusikZentrum Hannover. Der Eintritt zum Konzert ist frei.
Das Abschlusskonzert wird professionell gefilmt, sodass jede Band anschließend ein Live-Musik-Video von sich erhält.
Das Coaching „Young Generation“ der LAG Rock wird durch das Projekt „Pop II Go – unterwegs im Leben“ des Bundesverbands Popularmusik e.V. ermöglicht, das aus dem Programm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird.

4.    Kongress "Mehr Zeit für Musik 2.0" am 18.11.2017 in Hannover
Der Endspurt für den Kongress "Mehr Zeit für Musik 2.0" am 18.11.2017 in Hannover hat begonnen. Alle Infos zu den Panels und zum "Markt der Möglichkeiten“ sowie das Anmeldeformular finden sich auf der Website: http://www.mehr-zeit-fuer-musik.de/

5.    Zeit für Ideen - 2. Niedersächsischer Jugendkulturpreis
nach einem erfolgreichen Auftaktwettbewerb, freuen wir uns auch in diesem Jahr den Niedersächsischen Jugendkulturpreis mit dem Thema „Zeit für Ideen“ durch die LKJ und die Stiftung Niedersachsen, ausschreiben zu dürfen. Bewerbungsschluss ist der 24.11.2017.
www.jugendkulturpreis-nds.de

6.    open stage an der Staatsoper Hannover!
Die große Bühne, alle Foyers, der Laves-Balkon, sogar die Garderoben – bei open stage wird eine Nacht lang das gesamte Opernhaus zur Konzertbühne für junge Ensembles! Egal ob Rockband, Streichquartett, Sinfonieorchester oder Singer-Songwriter: Jeder kann sich bewerben! Eine Jury trifft unter allen Einsendungen eine Auswahl, Orchestermusiker coachen die Ensembles vor dem Auftritt – bis es am 16. Juni 2018 wieder heißt: open stage!
Bewerbungen und Informationen unter: musiktheaterpaedagogik [at] staatstheater-hannover [dot] de

 


LAG Rock in Niedersachsen e.V.
Emil-Meyer-Straße 28, 30165 Hannover
Geschäftsführerin: Vera Lüdeck
Telefon: 0511 - 35 16 09
Fax: 0511 - 35 18 70
email: info@lagrock.de 
Internet: www.lagrock.de

> Zum Impressum der LAG Rock in Niedersachsen