Der Herbst wird heiß!

1.    "local heroes"-Bundesfinale: "Minuspol" sind Publikumssieger bei bundesweitem Newcomer-Contest
2.    Alles neu: Vorstand und Imagebroschüre
3.    Termine LAG Rock 2019: Save the date
4.    Förderwettbewerbs „Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken“
5.    Jetzt bewerben: Deutsches Kinderhilfswerk und Land Niedersachsen fördern Projekte zur Kinder- und Jugendbeteiligung mit 60.000 Euro
6.    Literaturhaus Hannover: Stellenausschreibung „Kommunikation“ (20h)
7.    LAGS Niedersachsen: Stellenausschreibung Kulturberater*in (Teilzeit)


1.    "local heroes"-Bundesfinale: "Minuspol" sind Publikumssieger bei bundesweitem Newcomer-Contest
Am 10. November brachten insgesamt 14 Newcomer-Acts aus ganz Deutschland beim "local heroes"-Bundesfinale die Bühne im Kulturhaus von Salzwedel zum Beben. Lautstarke Unterstützung bekamen sie diesmal von der Band „Madsen“. Durchsetzen konnten sich das HipHop-Duo „Perez“ aus Baden-Württemberg (Jurysieg) und „Minuspol“ aus Niedersachsen (Publikumssieg). Sie sind die Gewinner der Nacht, in der insbesondere Rap-Bands und deutschsprachige Acts brillierten.
„Minuspol“ lieferten einen schlichtweg „amtlichen Auftritt“, von der insbesondere Juror und Erfolgsproduzent Peter Hoffmann sichtlich angetan war. Schon der Empfang der Band fiel frenetisch aus. Kein Wunder, war die Band doch mit sage und schreibe 100 Personen nach Salzwedel gereist. Was auf den Applaus folgte, war ein einziger Donnerhall, der sich mit viel Tempo über die Köpfe des Publikums hinweg fortsetzte. Frontmann Julian und seine Crew nutzten ihre 20 Minuten Spielzeit, um ein im wahrsten Sinne des Wortes „hartes Workout“ hinzulegen, inklusive ausgiebiger Pogo-Session inmitten der Zuschauermenge. Mehr Spielfreude und Nähe zu den Fans und solchen, die es mit Sicherheit werden wollen, geht nicht. Mehr als verdient nahmen „Minuspol“ also den Publikumssieg beim „local heroes“-Bundesfinale 2018 entgegen.
www.localheroes-nds.de  

 

2.    Alles neu: Vorstand und Imagebroschüre
Ausführliche Informationen über Ziele, Standorte und Projekte gibt eine neue Broschüre der LAG Rock. Die „Niedersächsischen Frauenmusiktage“, die Workshops „Rock da base“ und das generationsübergreifende „Generation Rock“ sind nur einige Beispiele für innovative Formate, mit denen die LAG Rock immer wieder Impulse für die Popularmusik in Niedersachsen setzt. Die jahrelange erfolgreiche Arbeit hat dazu geführt, dass die LAG Rock seit 2014 durch das Land Niedersachsen institutionell gefördert wird.
Bei der jährlichen Mitgliederversammlung  hat die LAG Rock einen neuen Vorstand gewählt, da der jahrelange Vorsitzende Michael Schluff im Sommer überraschend verstorben war. Seine Position bekleidet nun Sascha Pelzel (Kulturzentrum musa). In ihren Ämtern bestätigt wurden Christian Serfati (Stadtjugendpflege Osterode) als 2. Vorsitzender und Andreas Haug (Rockszene.de) als Kassenwart. Neue Beisitzerin ist Julia Wartmann (local heroes).

 

3.    Termine LAG Rock 2019: Save the date
23. + 24.3.2019        Bandfactory Niedersachsen in Hannover
14. + 15.5.2019        PopMeeting Niedersachsen in Göttingen
10. – 14.7. 2019    Frauenmusiktage und MädchenMusikCamp EMMA in Osterode
24.8.2019        30 Jahre LAG Rock
14., 21., 28.9.2019    Semifinale local heroes
26.10.2019        Landesfinale local heroes

 

4.    Förderwettbewerbs „Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken“
Im Rahmen des Förderwettbewerbs „Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken“ zeichnen Stifterverband und Körber-Stiftung innovative regionale Konzepte für die Vermittlung digitaler Kompetenzen aus. Bis zu acht regionale Netzwerke erhalten eine Förderung von bis zu 25.000 Euro sowie kostenlose Beratungs- und Unterstützungsangebote. Bis zum 31. Januar 2019 können sich Kooperationspartner aus Schulen, Hochschulen, Zivilgesellschaft, Kommunen und Wirtschaft bewerben, die gemeinsam eine passgenaue Strategie für die Vermittlung digitaler Kompetenzen vor Ort entwickelt haben. Nähere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter www.mint-regionen.de/digital-skills.

 

5.    Jetzt bewerben: Deutsches Kinderhilfswerk und Land Niedersachsen fördern Projekte zur Kinder- und Jugendbeteiligung mit 60.000 Euro
Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Land Niedersachsen rufen zu Bewerbungen für ihren gemeinsamen Fonds zur Stärkung von Kinderrechten und der Beteiligung von Kindern in Niedersachsen auf. Dafür stellen das Deutsche Kinderhilfswerk und das Land Niedersachsen aktuell Fördermittel in Höhe von 60.000 Euro bereit. Ziel des Förderfonds "Kinder stärken" ist es, die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Ihnen soll insbesondere die Beteiligung an sie betreffenden gesellschaftlichen Entscheidungen ermöglicht werden. Die beantragten Projekte müssen bis Februar 2019 abgeschlossen werden. Die Projektförderung beträgt im Regelfall bis zu 5.000 Euro.
Der Fonds "Kinder stärken" unterstützt Maßnahmen, die die altersgemäße Mitwirkung von Mädchen und Jungen fördern. Hierbei ist die Beteiligung an Entscheidungsprozessen von ebenso großer Bedeutung wie die Mitwirkung im Rahmen von Projekten im pädagogischen Alltag. Der Fonds unterstützt außerdem Projekte, die insbesondere die Beteiligung und Teilhabe der von Armut betroffenen Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellen. Ziel ist es, diese Kinder und Jugendlichen zu mobilisieren und einzubeziehen, damit sie praktisch erfahren, dass sie nicht am Rande stehen.
https://www.dkhw.de/foerderung/formulare-und-richtlinien/.

 

6.    Literaturhaus Hannover: Stellenausschreibung „Kommunikation“ (20h)
Das Literaturhaus Hannover hat eine 20-Std-Stelle mit Schwerpunkt "Kommunikation" ausgeschrieben. Alle nähere dazu unter https://www.literaturhaus-hannover.de/kontakt/mitarbeit.html

 

7.    LAGS Niedersachsen: Stellenausschreibung Kulturberater*in (Teilzeit)
Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in Niedersachsen (LAGS) sucht zur Verstärkung ihres Kulturberater*innenteams eine*n neue*n Mitarbeiter*in.
Die LAGS ist der Dachverband soziokultureller Zentren und Vereine in Niedersachsen. Als Fachverband vertritt die LAGS diesen Kulturbereich auf vielen Ebenen in ganz Niedersachsen.
Die Kulturberatung der LAGS steht Einzelpersonen, Vereinen, Initiativen und Kommunen zur Verfügung und umfasst alle Fragen der Kulturarbeit: inhaltliche, konzeptionelle, finanzielle, organisatorische, technische und politisch-administrative. Die Berater*innen der LAGS begleiten und beraten mit regionaler Zuständigkeit in ganz Niedersachsen und in allen kulturellen Sparten. Die ausgeschriebene Stelle soll als räumlichen Schwerpunkt Nord-Ost-Niedersachsen haben.
Aussagekräftige Bewerbungen bis zum 10.12.2018 an Marleen Mützlaff:
muetzlaff [at] soziokultur-niedersachsen [dot] de.
Bei Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich gern an Marleen Mützlaff unter 0511 / 590904-62

 


LAG Rock in Niedersachsen e.V.
Emil-Meyer-Straße 28, 30165 Hannover
Geschäftsführerin: Vera Lüdeck
Telefon: 0511 - 35 16 09
Fax: 0511 - 35 18 70
email: info@lagrock.de 
Internet: www.lagrock.de

> Zum Impressum der LAG Rock in Niedersachsen