Presse

Abdruck unter Nennung der jeweiligen AutorInnen, honorarfrei für Presseveröffentlichungen.
Belegexemplar erbeten an LAG Rock in Niedersachsen e.V., Emil-Meyer-Straße 28, 30165 Hannover
Eventuelle Copyright-Angaben zu Bilddaten sind in den jeweiligen Pressetexten enthalten.

Dienstag, 28. März 2017 (–)

24. Niedersächsische Frauenmusiktage laden nach Wolfenbüttel ein

Workshops, Crashkurse und ein Konzert für musikbegeisterte Frauen und Mädchen

Ungezwungen in Bands musizieren, Spieltechniken am Instrument verbessern und Erfahrungen austauschen – für Dutzende Frauen und Mädchen sind die Niedersächsischen Frauenmusiktage jedes Jahr ein Highlight, denn sie garantieren fünf Tage viel Musik und Spaß. Vom 19. bis 23. Juli ist es wieder so weit. Veranstaltungsort ist dieses Mal die Landesmusikakademie in Wolfenbüttel. Zu den Workshops können sich Anfängerinnen und Fortgeschrittene bis zum 1. Juli über die Internetseite www.lagrock.de oder die E-Mail-Adresse weisser [at] lagrock [dot] de anmelden.

Download der Textdatei:
Pressebilder:
Frauenmusiktage 2016 - 80er-Jahre-Band
Frauenmusiktage 2016 - 90er-Jahre-Band
Angehängte Dateien: Frauenmusiktage_2017_Flyer.pdf
Montag, 6. Februar 2017 (–)

Musikförderprogramme der LAG Rock starten ins neue Jahr

Mit zahlreichen Programmen führt die Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. vor allem Kinder und Jugendliche an Popularmusik heran, fördert das Ausprobieren sowie Erlernen von Instrumenten und hilft Nachwuchsbands auf ihrem Weg zur Professionalisierung. Im Jahr 2016 setzte die LAG Rock in Niedersachsen ihre langjährig bewährten Projekte wie „local heroes Niedersachsen“, „Bandfactory Niedersachsen“, „Band total“, „Rock da base“, „HipHop School“, „Pop II Go“ und die „Niedersächsischen Frauenmusiktage“ erfolgreich fort. Zum ersten Mal fanden „Niedersachsens MädchenMusikCamp EMMA“ und „Planet Video“ statt.

Pressebilder:
Tourbus
Donnerstag, 26. Januar 2017 (–)

local heroes 2017: Jetzt anmelden zum musikalischen Newcomer-Wettbewerb

Konzerte auf professionell ausgestatteten Bühnen spielen, Kontakte zu anderen Musikern und zu Veranstaltern knüpfen und konkrete Tipps von Experten für die eigene Weiterentwicklung erhalten – davon träumen viele Nachwuchsmusiker. Wer nicht weiter träumen, sondern live mitspielen möchte, kann sich jetzt über die Internetseite www.localheroes-nds.de für „local heroes 2017“ anmelden. In rund 30 niedersächsischen Landkreisen finden ab Frühjahr die regionalen Runden für Bands, Duos und Solointerpreten jeder musikalischen Stilrichtung statt.

Pressebilder:
Kyonic
Freitag, 20. Januar 2017 (–)

Neuer Schub für Popmusik aus Niedersachsen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V., der Landesmusikrat Niedersachsen e.V. und die Musikland Niedersachsen gGmbH werden zukünftig enger zusammenarbeiten. Ziel ist die verstärkte Förderung der Popmusik im Land.

Pressebilder:
Popförderung Niedersachsen
Popförderung Niedersachsen
Donnerstag, 15. Dezember 2016 (–)

„Pop II Go“ in Niedersachsen: 3.300 Kinder und Jugendliche entdeckten 2016 das Musikmachen

Das Projekt „Pop II Go“ des Bundesverbands Popularmusik e.V. läuft in Niedersachsen weiterhin sehr erfolgreich. Im Jahr 2016 haben 23 lokale Bündnisse aus Musikschulen, Fördervereinen und kommunalen Einrichtungen insgesamt 38 Maßnahmen umgesetzt, um bei Kindern und Jugendlichen das Interesse am Musikmachen zu wecken und ihre künstlerischen Begabungen zu fördern. Rund 3.300 junge Teilnehmer profitierten von den kostenlosen Angeboten, wie Workshops, Projektwochen und Seminaren, die aus dem „Pop II Go“-Budget in Höhe von 180.000 Euro finanziert wurden.

Pressebilder:
Göttingen Musical
Eine Schülerband der Tellkampfschule
Die Trommelgruppen der Grundschule Uhlandstraße
Freitag, 30. September 2016 (–)

„Bandfactory Niedersachsen“: zuschauen bei Kurzkonzerten und mitmachen in der Jury

Sechs Newcomerbands wurden für die diesjährige „Bandfactory Niedersachsen“ ausgewählt. Zum Start des Coaching-Wochenendes am 19. November von 11 bis 18 Uhr im MusikZentrum Hannover stellt sich jede Band in einem zwanzigminütigen Konzert vor. Zum ersten Mal können Zuschauer aktiv bei den anschließenden Feedbacks dabei sein. Für jedes Showcase wird ein Publikumsjuror ausgelost, der neben den Coaches seine Eindrücke zu den Auftritten in die Gesprächsrunden einbringen kann. Als VIP-Gäste erhalten sie auch noch ein Erinnerungsfoto und sind zum gemeinsamen Essen eingeladen.

Pressebilder:
Am I Error
Purple Rhino
Mirrors Act
Kyonic
8Seasons
Surreal Dream
Sonntag, 25. September 2016 (–)

local heroes 2016: Kyonic gewinnen das Landesfinale Niedersachsen

Das niedersächsische Landesfinale des Bandwettbewerbs „local heroes“ fand am 24. September im MusikZentrum Hannover statt. Acht Bands hatten sich durch die Semifinale für den musikalisch vielfältigen Showdown qualifiziert. Die meisten Stimmen der Jury und der Zuschauer erhielten Kyonic. Die Band aus Wolfenbüttel wird Niedersachsen nun beim Bundesfinale am 5. November in Salzwedel vertreten.

Pressebilder:
Kyonic
8Seasons
Psaikorillaz
Montag, 19. September 2016 (–)

Workshops machen junge Musiker fit für die Bühne

Die ersten Sporen müssen sich Nachwuchsbands meist hart selbst erarbeiten. Tipps von Profimusikern erhalten sie nur durch private Kontakte oder durch Zufall. Das neue Seminar- und Netzwerkprogramm „local heroes EAST“ ermöglicht jungen Musikern zwischen 14 und 27 Jahren aus den Regionen Braunschweig, Wolfenbüttel, Salzgitter und Peine jetzt, sich musikalisch zu verbessern, erste Auftrittserfahrungen zu sammeln und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Montag, 29. August 2016 (–)

„Pop II Go“ in Niedersachsen: Zusätzliches Budget für weitere Projekte zur Musikförderung von Kindern und Jugendlichen

Niedersachsen gehört weiterhin zu den aktivsten Ländern beim Projekt „Pop II Go“ des Bundesverbands Popularmusik e.V. Lokale Bündnisse aus Musikschulen, Fördervereinen und kommunalen Einrichtungen bieten Workshops, Projektwochen und Seminare an, um Kindern und Jugendlichen das Musizieren und das Entdecken eigener künstlerischer Begabungen zu ermöglichen. Der ursprüngliche Etat von 140.000 Euro für das Jahr 2016 wurde jetzt auf 180.000 Euro aufgestockt. „Durch die zusätzlichen 40.000 Euro können wir Projekte ausdehnen und weitere Maßnahmen anbieten“, freut sich Vera Lüdeck, Geschäftsführerin der LAG Rock in Niedersachsen e.V. und Regionalleiterin Pop II Go Niedersachsen.

Pressebilder:
Pop II Go  Uhlandstraße
Pop II Go  Musikschule M1
Mittwoch, 10. August 2016 (–)

Bewerbungen für das Coaching „Bandfactory Niedersachsen“ noch möglich

Ambitionierte niedersächsische Newcomerbands, die ihre Songs, ihre Bühnenpräsenz und ihre Bandorganisation verbessern möchten, können sich noch bis zum 15. September 2016 für die „Bandfactory Niedersachsen“ der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. bewerben. Das Coaching-Programm mit Experten aus dem Musikbusiness wird vom 19. bis 20. November im MusikZentrum Hannover stattfinden. Für die Bewerbung genügt eine E-Mail mit einer Bandinfo als PDF-Datei und einem Bandfoto als JPG-Datei sowie Links zur Homepage, zur Facebook-Seite und zu Hörbeispielen an die E-Mail-Adresse luedeck [at] lagrock [dot] de. Eine Jury wählt aus allen Bewerbungen drei Bands aus. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.bandfactory-nds.de.

Pressebilder:
Bandfactory 2015
Bandfactory 2015
Bandfactory 2015