211130_popNDS_instagram_[pop]meeting_1080x1080px_04

[pop]meeting 2022 wird verschoben auf Sommer

Für Akteurinnen und Akteure der Popkultur ist das [pop]meeting alle drei Jahre das große Treffen, um sich bei Workshops weiterzubilden und in vielfältigen Formaten auszutauschen. Genau dies ist in der aktuellen Situation nicht möglich. Das [pop]meeting war für das erste Februarwochenende im Kulturzentrum Faust geplant und muss nun leider pandemiebedingt verschoben werden. Der neue Termin ist am 8. und 9. Juli 2022. Bisherige Anmeldungen bleiben für den Sommertermin bestehen und weitere Anmeldungen sind über das Online-Formular auf der Internetseite www.pop- nds.de/popmeeting möglich.

„Wir möchten allen Teilnehmenden eine sichere Veranstaltung bieten und jegliche gesundheitlichen Risiken vermeiden. Daher blieb uns leider keine andere Wahl, als das [pop]meeting zu verschieben. Wir sind zuversichtlich, dass das [pop]meeting im Sommer in gewohnter Weise mit Workshops, Diskussionen und intensivem Netzwerken stattfinden kann“, hofft Vera Lüdeck, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen und Gründungsmitglied popNDS.

Das [pop]meeting 2022 ist ein Projekt von popNDS, dem Bündnis zur Förderung der Popkultur in Niedersachsen. Zu der gemeinsamen Initiative gehören Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen, Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen im Landesmusikrat und Klubnetz.

Gefördert wird die Veranstaltung vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und von der Initiative Musik gGmbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Sponsor ist zudem PPC Music.

www.pop-nds.de/popmeeting #popmeeting2022

Pressekontakt:
Vera Lüdeck, LAG Rock in Niedersachsen e.V., Fon 0511 351870, E-Mail luedeck@lagrock.de
Antje Winzer, Winzer PR, Fon 0511 8379537, E-Mail mail@winzer-pr.de

Comments are closed.