Hilfe für musikalische Young Professionals

Um Pop-Newcomerinnen und -Newcomer beim Wiedereinstieg in den Musik- und Livemarkt zu unterstützen, gibt das Pop Stipendium ab August 2022 Starthilfe in Höhe von 5.000 Euro pro Person. Das bundesweite Stipendienprogramm fördert zum Beispiel das Schaffen von neuen Werken, die Umsetzung von Projekten mit künstlerischen Darbietungen und die Entwicklung von Online-Formaten.

Beratung für Musikerinnen und Musiker nach Wunsch

Das Pop Stipendium ist ein Stipendienprogramm des BV Pop in Zusammenarbeit mit regionalen Popförderinstitutionen. Die LAG Rock ist in Kooperation mit popNDS Regionalpartner für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. In dieser Region wurden 76 Stipendien an aufstrebende Popmusiker*innen vergeben.

Neben der finanziellen Förderung ist die professionelle Beratung ein wichtiger Teil des Pop Stipendiums. Hier kommen die Regionalpartner ins Spiel: Die LAG Rock organisiert für die Stipendiaten in der Region individuelle Beratungsstunden und Workshops zu ihren Wunschthemen.

Ansprechpartner

Um das Pop Stipendium kümmern sich bei der LAG Rock unsere freien Mitarbeiter Jan Michael Meyer-Lamp und Andreas Haug.

Jan Michael Meyer-Lamp, Mitarbeiter der LAG Rock, Pop Stipendium

Jan Michael Meyer-Lamp

Die Musik ist Jan Michael Meyer-Lamps große Leidenschaft. Beruflich ist er mittlerweile vor allem hinter der Bühne unterwegs: Als Kulturmanager und Spezialist für Kommunikation und Marketing hat er für Institutionen wie das Morgenland Festival Osnabrück, die Stiftung Niedersachsen und die Elbphilharmonie gearbeitet. Zuvor studierte er Musik in Osnabrück und Medien und Musik an der HMTM Hannover mit Schwerpunkten in Strategischem Management und Public Relations. Meyer-Lamp spielt Cello und E-Bass und fühlt sich sowohl im Rock und Pop als auch in der Klassik zu Hause. In seiner Schul- und Studienzeit spielte er mit der Rockband John Tennis bundesweit rund 200 Konzerte und sammelte dabei viel Praxiserfahrung als Musiker und D.I.Y.-Manager.

Andreas Haug Mitarbeiter LAG Rock Pop Stipendium

Andreas Haug

Andreas Haug ist seit mehr als 20 Jahren selbstständiger Unternehmer in der Musik-und Medienbranche. In seinem breit gefächerten Portefolio hat die Beratung und Unterstützung von aufstrebenden Bands und Künstler*innen einen wichtigen Stellenwert. Seit vielen Jahren wird er von verschiedenen Einrichtungen und Bands für Seminare, Vorträge, Workshops und individuelles Band-und Künstler*innencoaching gebucht. Andreas ist ausgewiesener Praktiker mit einem großen und breiten Erfahrungsschatz und das auch als Musiker. Zu seinen Schwerpunktthemen zählen D.I.Y.-Band-/Künstler*innenorganisation, Entwicklung, Strategie und Vernetzung, Marketing, inklusive Promotion und Medienarbeit, Konzert-und Festivalbooking, sowie die Vorbereitung und Durchführung von Shows.

Vereinbare einen Termin für einen persönlichen Zoom-Call

Auswahl
Beratung mit Jan
Beratung mit Andreas
Alle
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
2022
2023
2024
2025
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Pop Stipendium: Wer kann sich bewerben?

Das Stipendienprogramm richtet sich zum einen an die Absolventinnen und Absolventen von Pop-Studiengängen deutscher Hochschulen der Abschlussjahrgänge 2019 bis 2022, die sich aufgrund der pandemiebedingten Umstände noch nicht professionalisieren konnten. Zum anderen adressiert es Künstlerinnen und Künstler, die bereits eigene musikalische Werke veröffentlicht haben, nicht mehr als zwei Alben herausgebracht haben und sich längstens seit 2017 auf dem Weg der Professionalisierung befinden.

Antragsberechtigt für das Pop Stipendium sind ausschließlich einzelne Personen aus allen künstlerischen Bereichen: So zum Beispiel Komponistinnen, Texter, Instrumentalistinnen, Sänger, Rapperinnen, Produzenten und künstlerische DJanes ab 18 Jahren aus allen Genres der populären Musik von Punk und Rock über Electronic und Techno bis Hip-Hop und Singer-Songwriter. Voraussetzung ist zudem, dass sie bereits freiberuflich künstlerisch tätig sind, aber noch nicht im Haupterwerb.

Was passiert beim Pop Stipendium?

Der Stipendienzeitraum erstreckt sich über vier Monate zwischen August und Dezember 2022. In dieser Zeit werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihre geförderten Projekte durchführen und abschließen. Die Beratung durch die Experten der LAG Rock erfolgt bis Ende des Jahres.

Die Bewerbungsphase lief vom 10. Juni bis zum 8. Juli 2022. Die Anträge wurden in der Reihenfolge des Eingangs geprüft, von regionalen, unabhängigen Jurys bewertet und anschließend bewilligt, bis die Fördersumme ausgeschöpft war.

Workshops und Beratung Pop Stipendium

Das Pop Stipendium ist ein Stipendienprogramm des BV Pop im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien initiierten Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR. Regionalpartnerin für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ist die LAG Rock in Kooperation mit popNDS und Aktion Musik / local heroes e.V.